Was findest du hier?

Ein noch nicht ganz erwachsenes, chaotisches und kreatives Hippie-Mädchen schreibt hier alles auf, was ihr gerade durch den Kopf geht :)

Dienstag, 28. Oktober 2014

Der ökologische Fußabdruck ist eine Reifenspur - my mind

Hey ihr da draußen,

ich hab lange nichts mehr persönliches hören lassen, deswegen gibt es heute mal wieder schön was zum diskutieren für euch.

Ja ja, wie man es eventuell aus der Überschrift schon herauslesen konnte, geht es mir in diesem Post um unseren ökologischen Fußabdruck.
Sprich: Wie handeln wir in der Welt und was hat das für Auswirkungen auf unsere Umwelt?
Klar, das fängt dann schon an bei der Frage: Wie wäre es, mehr Fahrrad zu fahren anstatt das Auto zu nehmen oder eventuell auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen?
Die Ernährung spielt dabei auch eine große Rolle.
Schon mal was von virtuellem Wasser gehört? Das ist die Menge an Wasser, die während des ganzen Produktionsweges eines Produkts benötigt wird - von Anpflanzung/Züchtung über Reinigung etc und Verpackung bis zum Transport.
Ein kurzes Beispiel dazu: Ein Kilo Rindfleisch hält den Rekord bei einem virtuellen Wasserverbrauch von 15455 Litern. Ganz schön krass, oder? Mehr dazu gibt's hier.
Aber worauf will ich eigentlich hinaus?
Ich sagte ja bereits, der ökologische Fußabdruck sei eine Reifenspur. So meine Freunde, jetzt muss ich mich mal kurz über etwas aufregen. Und zwar über Motorsport.
Hallo? Erde an die Menschheit?
Ihr beklagt euch über den Klimawandel, aber geht nachmittags zur Formel eins um ein paar Karosserien dabei zu zu schauen, wie sie immer wieder im Kreis fahren?
Mir erklärt sich der Sinn dieses "Sports" noch nicht.
Leute, irgendwann geht Unterhaltung doch zu weit, oder nicht? Was ist an Rennautofahren denn sportlich?
- Umweltverschmutung durch Abgase
- Lärmbelästigung
- Rohstoffverbrauch
Ich kann da nur den Kopf schütteln.
Bitte sagt mir, dass ihr das ebenfalls so gar nicht nötig findet.
Eure Mademoiselle



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen